Download 50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland: by Markus Klein, Wolfgang Jagodzinski, Dieter Ohr, Ekkehard PDF

By Markus Klein, Wolfgang Jagodzinski, Dieter Ohr, Ekkehard Mochmann

1949 fanden in der Bundesrepublik die ersten Wahlen zum Deutschen Bundestag statt. Bereits für diese Wahl existiert in den Datenbeständen des Zentralarchivs für Empirische Sozialforschung an der Universität zu Köln eine Nationale Wahlstudie. Es scheint folglich nicht übertrieben, davon zu sprechen, daß die Empirische Wahlforschung in Deutschland auf eine 50jährige culture zurückblicken kann. Das Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung an der Universität zu Köln nahm dieses Jubiläum im Jahr 1999 zum Anlaß, zu einer Expertentagung "50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland" einzuladen. Diese Expertentagung verfolgte mehrere Anliegen: Sie versuchte für die Empirische Wahlforschung in Deutschland
- erstens rückblickend deren Entwicklung dokumentieren,
- zweitens den gegenwärtigen Forschungsstand bilanzieren und
- drittens mögliche Zukunftsaufgaben herausarbeiten.
Der Sammelband dokumentiert die Vorträge der Tagung. Die Beiträge beschäftigen sich zum einen in einer eher wissenschaftssoziologischen Perspektive mit der Entwicklung und den Zukunftsperspektiven der Empirischen Wahlforschung in Deutschland. Darüber hinaus werden eine Reihe empirischer Längsschnittanalysen des Wählerverhaltens präsentiert, die auf der Grundlage der Deutschen Nationalen Wahlstudien der Jahre 1949 bis 1998 vorgenommen wurden. Diese Daten sind dem Sammelband zusammen mit dem "Continuity consultant der Deutschen Wahlforschung", einer Datenbank aller in diesen Studien erhobenen Variablen, auf einer CD-ROM beigefügt. Ein letzter Abschnitt des Bandes beschäftigt sich mit den zukünftigen Herausforderungen der Empirischen Wahlforschung in der Mediendemokratie.

Show description

Read Online or Download 50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland: Entwicklung, Befunde, Perspektiven, Daten PDF

Similar german_10 books

Arbeiter und Meister im rationalisierten Betrieb

1 F. Furstenberg, Entwicklungsphasen der Rationalisierung, in: Soziale Aus wirkungen der Rationalisierung; Schriften zur Industriesoziologie und Ar beitswissenschaft, Heft 2. 2 Tannenbaum, Weschler, Massarik; management and association, Mc Graw Hill sequence in administration, 1961, five. eighty. three Douglas Me Gregor, The Human part of company, Mc Graw Hill, 1960, S.

Die clevere Umsatzoffensive: Wie Sie versteckte Verkaufschancen konsequent nutzen

Dieter A. Sonnenholzer, Betriebswirt, ist Verkaufstrainer (BDVT, lizenzierter Ausbilder) und Unternehmensberater. Er publiziert Beiträge in revenues Profi, Acquisa, Motivation und ist Autor des Buches "Mitarbeiter-Reanimation".

Entscheidungskriterien für Gläubiger

Die Frage, unter welchen Kriterien ein Glaubiger bei UngewiBheit uber die Kredit ruckzahlung das Volumen und den Zinssatz bei der Kreditvergabe festlegen soli, wird in der Literatur seit langem diskutiert. Dabei haben die Bemuhungen zu zahlreichen unterschiedlichen Ansatzen gefUhrt. Teils bauen diese auf Satisfizierungskriterien auf, teils gehen sie, soweit Maximierungskriterien vorgesehen sind, von der Ber noulli-Nutzentheorie aus.

Gewalt als soziales Problem in Schulen: Die Dresdner Studie: Untersuchungsergebnisse und Präventionsstrategien

InhaltDas Buch beinhaltet die Bilanz einer sozialökologisch angelegtenForschung. Im Zentrum der Darstellung stehen Ergebnisse einer empirischen Repräsentativbefragungvon Schülern und Lehrern; es werden Formen, Ausmaß und Ursachen schulischerGewalt analysiert und dargestellt. Weitere Schwerpunkte sind: Jungen- undMädchengewalt, ¶Täter¶-¶Opfer¶-Rollengefüge und eineausführliche Darstellung der Möglichkeiten einer Gewaltprävention und-intervention in Schulen.

Extra info for 50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland: Entwicklung, Befunde, Perspektiven, Daten

Example text

Hierauf reagierte Willy Brandt, damals noch ein vorwiegend lokal bedeutender Politiker, am entschiedensten und Konrad Adenauer am ungeschicktesten, indem er einfach seine vorweg bedachte Kampagne der Beschimpfung von Willy Brandt fortsetzte. Die Berliner Mauer als völlig überraschendes Ereignis emotionalisierte die Wähler, die zu Recht hierin ein geschichtsprägendes Ereignis sahen. Nur mußte zum damaligen Zeitpunkt für die Wähler unklar bleiben, ob damit die Kriegsgefahr ungeheuer gestiegen war oder ob im Gegenteil jetzt eine stabile Ordnung der gegenseitigen Abschreckung Politik kalkulierbar machte.

A New Handbook of Political Science, Oxford, 336-352. , 1993: The Not So Simple Act of Voting, in: Fillifter, Ada W. ), Political Science: The State of the Discipline II, Washington, 194-218. Diederich, Nils, 1965: Empirische Wahlforschung, Köln/Opladen. M. Dörner, Christille/Erhardt, Klaudia, 1998: Politische Meinungsbildung und Wahlverhalten. Analysen zum 'Superwahljahr' 1994, Opladen/Wiesbaden. Downs, AntllOny, 1957: An Economic Theory ofDemocracy, New York. Dunleavy, Pa trick, 1996: Political Behavior: Institutional and Experientiel Approaches, in: Goodin, Robert E.

Die Befragungszeiten des Panels wurden zeitgleich mit den Repräsentativerhebungen auf Bundesebene angesetzt. Die Fragebögen der drei Erhebungen hatten neben dem konstanten Kern auch jeweils Besonderheiten entsprechend der Situation im Ablauf einer Wahl als Entscheidungsprozeß. Für den Zeitpunkt unmittelbar vor der Wahl selber hatten wir dann so viele Fragestellungen, daß wir zwei Versionen eines Fragebogens für die Wähler verwandten, also ein split ballot. Alle bisher erwähnten Erhebungen wurden auch tatsächlich ausgewertet und stehen im Zentralarchiv für weitere Sekundäranalysen zur Verfügung.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 14 votes